For using this site, please activate JavaScript.
Sat, Nov 21, 2020
SC Paderborn 07
Forum SC Paderborn
Rank no. {n}  
FC St. Pauli
FC St. Pauli Forum
Rank no. {n}  
Info
SC Paderborn 07   FC St. Pauli
Steffen Baumgart S. Baumgart Manager T. Schultz Timo Schultz
21,98 mil. € Total market value 17,30 mil. €
25,5 ø age 25,1
Sebastian Vasiliadis S. Vasiliadis Most valuable player F. Becker Finn Ole Becker
Spread the word

8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli

Nov 19, 2020 - 10:14 AM hours
  survey
  % votes
SCP 3, FCSP 0
 44.4  4
SCP 1, FCSP 1
 22.2  2
SCP 0, FCSP 3
 33.3  3
Total: 9

The survey has expired.

Es fällt schon schwer, sich daran zu erinnern:
Vor 19 Monaten erreichte der FC St.Pauli seinen letzten Auswärtssieg außerhalb der Hamburger Stadtgrenze und zwar in .......................Paderborn !

Zwischenzeitlich ist der SCP aufgestiegen und wieder abgestiegen und nun - nach so langer Zeit spielen wir wieder in ......................Paderborn!

Endet nun die Zeitschleife der permanenten Auswärtsenttäuschungen? Die Hoffnung, die man nie aufgeben darf habe ich noch, aber der Glaube daran ist nach dem KSC-Team wieder ganz schwach.
Man mag die Lage noch schönreden, für mich ist sie jetzt schon ernst. Egal welche Elf hier und dort auf dem Rasen steht - wir müssen 3 Punkte aus Paderborn entführen. Wie seht ihr das?

•     •     •

Grüße aus der Stader Geest

This contribution was last edited by geestler on Nov 19, 2020 at 12:07 PM hours
Show results 1-20 of 25.
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#1
Nov 19, 2020 - 12:30 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Buballa
-
Ziereis
-
Paqarada
-
Knoll
-
Zander
-
Zalazar
-
Benatelli
-
Dittgen
-
Makienok
-
Smarsch
Vielen Dank für Deine Eröffnung @geestler . Vielleicht ist es ja der Anfang vom Ende der trostlosen Ergebnisse in der Ferne.
Paderborn sollte uns eigentlich besser liegen als der KSC. Die werden sicherlich offensiver gegen uns antreten und das können wir gut.
Die 4-er Kette scheint gesetzt. Und ich halte von Ziereis mehr als die Allermeisten hier. deshalb ist er für mich gesetzt. Paqarada sollte jetzt auch endlich die erhoffte Verstärkung sein und dies auch zeigen. Becker würde ich in der Hinterhand halten wollen, ebenso wie Daschner. Kyereh scheint noch nicht fit und die pause tut ihm vielleicht auch gut.
Ich hoffe auf ein 2:1 für uns.

•     •     •

SV Babelsberg 03 Wuppertaler SV

This contribution was last edited by Pauleeschen on Nov 19, 2020 at 12:33 PM hours
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#2
Nov 19, 2020 - 2:34 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Buballa
-
Ziereis
-
Paqarada
-
Zalazar
-
Knoll
-
Lankford
-
Daschner
-
Dittgen
-
Makienok
-
Himmelmann
Bank: Brodersen, Lawrence, Avevor, Zander, Aremu, Benatelli, Becker, Kyereh, Tashchy

Die Viererkette ist zumindest jetzt gegen Paderborn für mich ein Muss. Dabei ist Avevor für mich erstmal raus und Lawrence noch nicht lang genug wieder zurück um direkt in der Startelf zu stehen. Dazu muss ich sagen, dass ich Ziere zuletzt stärker fand als er teilweise gemacht wurde. Klar ist aber auch, dass er sich solche Patzer wie im letzten Test auf keinen Fall erlauben darf.
Knoll sehe ich nach wie vor lieber auf der 6, auch wenn er zuletzt eher den IV gegeben hat. Daneben fände ich es mal Interessant Zalazar eine Position weiter hinten zu sehen. Daschner hat sich einen Startelfeinsatz mMn mal verdient. Falls es doch nicht klappen sollte, kann man zur Halbzeit immer noch Kyereh oder auch Becker bringen. Lankford ist zurzeit auf seiner Position halt relativ konkurrenzlos, hat zuletzt aber auch durchaus stark gespielt. Makienok ist an seinem Geburtstag hoffentlich extra motiviert.

Wie auch immer Hauptsache endlich mal wieder ein (Auswärts)Dreier. Forza!
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#3
Nov 19, 2020 - 3:13 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Buballa
-
Lawrence
-
Paqarada
-
Zander
-
Becker
-
Benatelli
-
Zalazar
-
Dittgen
-
Makienok
-
Himmelmann
Nun ja, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Bitte die erste halbe Stunde überstehen,
bei Gelegenheit mit Tempo nach vorne und dann ab der 60. mit Knoll, Dschner und Kyereh noch einmal richtig auf Attacke gehen.

Das Spiel gegen den KSC war extrem ernüchternd, gegen Paderborn wird hoffentlich wieder berücksichtigt, dass Fußball ein Laufspiel ist.
Mit nur 112 km Laufleistung gewinnen wir nix.

Es wäre schön, wenn Aremu möglichst schnell die Fitness gewinnt um die erhoffte Verstärkung zu sein.
Der von Schulle dringend angemahnte Kampfstarke 6er fehlt mehr als alles Andere.

Dann schauen wir mal, was so passiert...
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#4
Nov 20, 2020 - 2:43 AM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Zander
-
Buballa
-
Knoll
-
Paqarada
-
Ohlsson
-
Benatelli
-
Zalazar
-
Becker
-
Dittgen
-
Makienok
-
Himmelmann
Nach dem 0-3 gegen den KSC habe ich leider kein gutes Gefühl, zumal Paderborn zuletzt sehr überzeugend aufgetreten ist.

Ich weiß nicht, ob man sich mit der der Programmatik „wild nach vorne“ dauerhaft einen Gefallen tut, da ja genau diese Spielweise ursächlich für Positions- resp. Defensivlücken und somit Gegentoranfälligkeit ist. Ist zwar mitunter schön anzusehen, hat aber bis auf das Spiel gegen Heidenheim nicht viel eingebracht. Gegen den KSC hatten wir zudem m.E. n. keine 100% Torchance.

Daher lieber etwas kontrollierter Angreifen und zuvörderst auf defensive Sicherung bedacht, zumal Paderborn, mit dem zuletzt gespielten 3er Sturm in der Lage ist, defensive Unordnung auszunutzen.
Wenn wir etwas holen wollen, muss man endlich einmal anfangen Gegentore ernsthaft zu verhindern.
Dazu muss man ebenfalls möglichst Paderborner Standards minimieren – deren Stärke ist a) bekannt und b) sind wir schlicht in der Körpergröße unterlegen.

Ohlsson als zweikampfstärkster Spieler auf die 6 – hat er letzte Saison teilweise sehr überzeugend gemacht.

Ich würde mal s.o. probieren & schließe mich dem Hoffnungsprinzip des Vorredners an.

•     •     •

"Gesegnet sind jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten"
(O. Wilde)
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#5
Nov 20, 2020 - 12:40 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Lawrence
-
Ziereis
-
Paqarada
-
Zalazar
-
Becker
-
Kyereh
-
Daschner
-
Dittgen
-
Makienok
-
Himmelmann
Lawrence hat bei der Nationalmannschaft wertvolle Spielpraxis erhalten und wurde dennoch nur dosiert eingesetzt. Ohne große Not wurde er am Mittwoch zur Halbzeit ausgewechselt (Spielstand 1:0), sodass es auf mich sehr abgesprochen wirkt.
Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass er direkt bei uns in die erste Elf rückt.
Aus dieser würde ich Knoll und Buballa streichen. Nicht weil sie auffällig schlecht gespielt haben, sondern weil sie seit Wochen nahezu jedes Spiel spielen und wir immer wieder viele Gegentore kassieren. Vielleicht gibt es also doch Zusammenhänge...
Der Rest stellt sich bei mir dann von ganz alleine auf. Das 4-2-3-1 wird wohl das Mittel der Wahl sein und wenn stimmt, was Schulle gesagt hat, dann wurde in den letzten Trainingseinheiten vermehrt die Positionierung nach Ballverlusten thematisiert. Sollten Becker und Zalazar das verinnerlicht haben, sehe ich keinen Grund einen von beiden nicht aufzustellen. Ich bin kein Freund von "Querschiebe-Benatelli" und momentan auch kein Freund von "Halbhoch-Ecken-Knoll".
Je nach dem wie fit Kyereh ist, kann ich mir auch Lankford als Ersatz gut vorstellen.
Daschner hat viele gute Ansätze und zeigt diese vor allem nach seinen Einwechslungen bisher regelmäßig. In meinen Augen hat er eine Chance von Beginn an verdient. Mir fällt außerdem gerade niemand ein, der es besser machen könnte.
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#6
Nov 20, 2020 - 3:08 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Knoll
-
Lawrence
-
Buballa
-
Dittgen
-
Zalazar
-
Aremu
-
Daschner
-
Kyereh
-
Makienok
-
Himmelmann
Gottseidank war (und ist) meine Zeit knapp und daher hatte ich genügend Freiraum, die letzte Pleite zu verarbeiten (und gut, daß ich nichts direkt nach dem Spiel dazu geschrieben habe...).
Grundsätzlich dürfte es mal wieder ein Spiel auf des Messers Schneide sein, da beide Teams mit viel Tempo und Offensivdrang nach Ballgewinnen agieren. Generell liegen uns solche "mitspielende" Gegner besser als die Torverhinderungsmaschinen. Das Ergebnis gg. D98 würde ich jetzt nicht so hoch hängen - es hing halt auch sehr am Spielverlauf. Ich denke, wenn wir schnell in Führung gehen und Paderborn sich dann noch eine rote Karte einfängt, dürften wir wohl auch gewinnen...
Wenn Schulle sich darüber beklagt, daß in den letzten beiden Partien auch fünf von sechs Schüssen auf das Tor drin gewesen wären, dann zeigt dies eben auch die Qualität der Chancen, die wir zulassen. Hier muß klar angesetzt werden und diesbezüglich hat Schultz' - zumindest gegen defensivorientierte Gegner - noch keine gute Mischung zwischen defensiver und offensiver Spielanlage gefunden. Gottseidank ist dies den Paderbornern erwartbar egal!
Ich tippe auch, daß wir gegen Paderborn wieder mit Viererkette spielen werden und vor allem: mit zwei Sechsern. Persönlich halte ich nicht besonders viel von der Diskussion um taktische Grundausrichtungen - interessanter sind in meinen Augen weit mehr die Spielerrollen und die Spieler, welche diese Ausfüllen können / sollen. Deshalb finde ich auch die Idee, Zalazar auf die Sechs zu stellen, nicht besonders ansprechend: Er hat nicht die Diszplin, um seine Position zu halten bzw. man nimmt ihm seine Stärken, wenn er nicht frei durch die Gegend dribbeln darf. Zugleich wird uns das Problem "IV" auch mit Viererkette wohl erhalten bleiben, was schlicht am Zustand des Personals liegt. Auch von Lawrence sollte man sich diesbezüglich keine Wunderdinge erhoffen.

Gegen die Paderborner würde ich versuchen, möglichst große Kompaktheit im MF herzustellen - einerseits, um Freistoßgelegenheiten in der Nähe unseres Strafraums zu minimieren, andererseits, weil man selber das Spiel nicht machen muß und sich auf die Umschaltmomente nach Ballgewinnen konzentrieren kann. Wirklich entscheidend wird allerdings sein, daß man wieder die Bereitschaft zum Laufen, Kämpfen, Kratzen, Beißen auf den Rasen bringt, die gegen den KSC weitestgehend verloren hatte. Wir haben halt keine Mannschaft, die andere Teams spielerisch-taktisch auseinandernimmt. Sehr wohl aber eine Mannschaft, die mit Energie und Elan jeden Gegner in der Liga niederringen kann.

An der Personalsituation hat sich ja nichts groß geändert - Lawrence mit ein bißchen mehr Spielpraxis, dafür ohne Training mit der Mannschaft, Kyereh mit Maske... die bisher Fehlenden fehlen auch weiterhin.

Aremu könnte durchaus eine Option sein: Erstens, weil er sich in seine Gegner verbeißen kann und zweitens, weil seine langen Bälle nach tieferen Ballgewinnen eine echte Option sein könnten. Dittgen & Zalazar sind auch nicht gerade zweikampfscheu und können, auf ihre je eigene Weise, auch mit Sinn am Offensivspiel teilnehmen. Vorne in der Box der Riese und dahinter und drumherum Daschner und Kyereh, die sich beide vor allem viel bewegen und Räume suchen sollen.
In meiner Aufstellung gibt Aremu den tiefen Sechser, Dittgen soll höher stehen und vor allem sein Tempo ausspielen, Zalazar "rutscht" dafür etwas mehr nach innen und ins Getümmel, von wo er nach Ballgewinnen gerne auf die rechte Außenbahn dribbeln darf. Hatte mir gegen den Nachbarn gut gefallen, dieser Laufweg...

Vom Ergebnis her halte ich wirklich alles für möglich: Von einer überzeugenden Klatsche bis hin zu einem überzeugenden Sieg - Hauptsache, die Jungs können hinterher sagen, sie haben alles rausgehauen!
This contribution was last edited by NoNeedToArgue on Nov 20, 2020 at 3:15 PM hours
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#7
Nov 20, 2020 - 7:52 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Buballa
-
Lawrence
-
Paqarada
-
Kyereh
-
Zalazar
-
Knoll
-
Daschner
-
Dittgen
-
Makienok
-
Himmelmann
Es ist eigentlich egal wer spielt es muss eine Reaktion kommen, nach dem desolaten Spiel gegen den KSC.

Ich erwarte keinen Sieg aber ein Team das kämpft und dann vielleicht sogar was mitnehmen kann.
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#8
Nov 21, 2020 - 2:11 PM hours
Puh also an der Aufstellung kann ich subjektiv vieles nicht nachvollziehen, aber das letzte Mal als ich das gesagt habe, haben wir nach ner Stunde 4:0 geführt, von daher alles gut grins
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#9
Nov 21, 2020 - 2:20 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Lawrence
-
Avevor
-
Buballa
-
Becker
-
Zalazar
-
Lankford
-
Kyereh
-
Dittgen
-
Makienok
-
Himmelmann
Bank: Brodersen, Zander, Paqarada, Knoll, Flach, Aremu, Benatelli, Daschner, Tashchy

Find ich interessant, vor allem Avevor überrascht mich. Weiß jemand was mit Ziere ist?
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#10
Nov 21, 2020 - 3:26 PM hours
Schade... rolleyes
Das letzte Spiel bei dem wir in Führung gegangen sind, war Heidenheim. Und wie das endete, wissen wir.

•     •     •

Scary times call for a scared man.

Clowns to the left, Jokers to the right.
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#11
Nov 21, 2020 - 3:36 PM hours
Wieder sehr intensives Spiel, in dem man sich nicht belohnen kann. Beim Elfmeter wusste ich irgendwie schon als Zalazar antrat, dass der nix wird. So sehr ihn seine Übermotiviertheit in seinem Spiel gut tut, hab ich das Gefühl für Elfmeter fehlt ihm die Ruhe/Coolness. Auch wenn er es Anfang der Saison schon besser gemacht hat.

•     •     •

„Einem Sprichwort zufolge ist derjenige im Unrecht, der schreit. Aber wenn ich an der Seitenlinie schreie, habe ich immer Recht!“ Holger Stanislawski
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#12
Nov 21, 2020 - 3:38 PM hours
Wir schlagen uns mal wieder selbst.
Den Elfer muss man glaube ich auch nicht unbedingt pfeifen. Trotzdem dumm von Rodrigo und bestätigt, dass er nach seinen guten Leistungen momentan den Kopf verliert.
This contribution was last edited by Benny_Miki on Nov 21, 2020 at 3:40 PM hours
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#13
Nov 21, 2020 - 3:44 PM hours
Btw Buballa ist so unglaublich schlecht, es ist so traurig dass wir nach all den Jahren immernoch mit ihm rumrennen müssen.
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#14
Nov 21, 2020 - 3:48 PM hours
Naja, er tritt auf den Ball, rutscht dann rüber und trifft den Gegenspieler. Ist ok den zu pfeifen, aber Zalazar kann man da nicht wirklich einen Vorwurf machen. Vielleicht etwas ungestüm, aber das 'wilde' sollen wir uns ja beibehalten.

Dass der Elfmeternachschuss reingeht, nervt viel mehr. angry

•     •     •

Scary times call for a scared man.

Clowns to the left, Jokers to the right.
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#15
Nov 21, 2020 - 3:50 PM hours
Das läuft ja maximal unglücklich. Viel, viel besser als gegen den KSC, aber man muss dann halt auch treffen...
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#16
Nov 21, 2020 - 3:54 PM hours
Zitat von Benny_Miki
Btw Buballa ist so unglaublich schlecht, es ist so traurig dass wir nach all den Jahren immernoch mit ihm rumrennen müssen.


Das finde ich ganz schön hart.
Letzte Saison war er für mich unser stabilster Verteidiger.

Ich muss auch sagen bis auf eine gewisse Abgeklärtheit in den Schlüsselsituationen (beide Elfmeter) kann ich mal wieder nicht viel bemängeln. Das Spiel ist auf beiden Seiten für 2.Ligaverhältnisse sehr stark. Aber gerade deswegen bin ich so super unzufrieden. Wenn man schlecht spielt und verliert, weiß man woran man arbeiten kann. So schleicht sich ein gewisses Gefühl von Ohnmacht ein.

•     •     •

„Einem Sprichwort zufolge ist derjenige im Unrecht, der schreit. Aber wenn ich an der Seitenlinie schreie, habe ich immer Recht!“ Holger Stanislawski
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#17
Nov 21, 2020 - 4:15 PM hours
Zitat von Harun

Zitat von Benny_Miki

Btw Buballa ist so unglaublich schlecht, es ist so traurig dass wir nach all den Jahren immernoch mit ihm rumrennen müssen.


Das finde ich ganz schön hart.
Letzte Saison war er für mich unser stabilster Verteidiger.

Ich muss auch sagen bis auf eine gewisse Abgeklärtheit in den Schlüsselsituationen (beide Elfmeter) kann ich mal wieder nicht viel bemängeln. Das Spiel ist auf beiden Seiten für 2.Ligaverhältnisse sehr stark. Aber gerade deswegen bin ich so super unzufrieden. Wenn man schlecht spielt und verliert, weiß man woran man arbeiten kann. So schleicht sich ein gewisses Gefühl von Ohnmacht ein.


Sorry, hätte ''als AV'' präzisieren sollen. Aber Avevor bitte nie nie nie NIEEEE wieder
This contribution was last edited by Benny_Miki on Nov 21, 2020 at 4:18 PM hours
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#18
Nov 21, 2020 - 4:15 PM hours
Es ist zum Kotzen... Man ey...

•     •     •

Scary times call for a scared man.

Clowns to the left, Jokers to the right.
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#19
Nov 21, 2020 - 4:34 PM hours
Wir spielen mit einem 2 Meter langen Stürmer, der kopfballstark ist. Bis auf diese merkwürdigen Ecken (entweder viel zu lang und hoch oder zu kurz und flach) hab ich nicht eine einzige Flanke (Mal wieder) gesehen, Simon Raclette sich vorne wie sonst was ab, keiner will ihn füttern.

Bei Avevor sollte nun auch der letzte sehen, dass er einfach nicht mehr brauchbar ist, so leid es mir tut, Halbzeit eins war noch okay, jetzt schon wieder Totalausfall.

Lankford ist ne ernsthafte Alternative für die Zukunft.

Was passiert eigentlich immer in der Halbzeit? Ähnlich wie in Darmstadt, ein brutaler Leistungsabfall in Halbzeit 2, das ist wirklich erschreckend. Ich bin wirklich unglaublich frustriert und könnte kotzen.

Edit: hab mich gefreut dass Knolli eingewechselt wurde. Und nach der ersten flachen Ecke von ihm will ich dann auch wieder eine auswechslung sehen.

•     •     •

Fc St.Pauli, Borussia Dortmund, Fc Liverpool, KR Reykjavik und FC Porto.

This contribution was last edited by sobotichi on Nov 21, 2020 at 4:38 PM hours
8. Spieltag: SC Paderborn 07 - FC St. Pauli |#20
Nov 21, 2020 - 4:38 PM hours
Zitat von sobotichi
Wir spielen mit einem 2 Meter langen Stürmer, der kopfballstark ist. Bis auf diese merkwürdigen Ecken (entweder viel zu lang und hoch oder zu kurz und flach) hab ich nicht eine einzige Flanke (Mal wieder) gesehen, Simon Raclette sich vorne wie sonst was ab, keiner will ihn füttern.

Bei Avevor sollte nun auch der letzte sehen, dass er einfach nicht mehr brauchbar ist, so leid es mir tut, Halbzeit eins war noch okay, jetzt schon wieder Totalausfall.

Lankford ist ne ernsthafte Alternative für die Zukunft.

Was passiert eigentlich immer in der Halbzeit? Ähnlich wie in Darmstadt, ein brutaler Leistungsabfall in Halbzeit 2, das ist wirklich erschreckend. Ich bin wirklich unglaublich frustriert und könnte kotzen.


Denke, das liegt daran, dass wir trotz guter Leistungen in HZ 1 jedesmal hinten liegen. Das geht an dir nicht spurlos vorbei. Schon gar nicht, wenn das regelmäßig passiert. Guck dir das Heidenheim Spiel an, da sind wir mit einer Führung in die Pause und haben sofort 2 nachgelegt.
  Post options
Do you really want to delete the complete thread?

  Moderator options
Do you really want to delete this post?
  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.